Team
Schreibe einen Kommentar

Durchsage aus dem Maschinenraum

Grün leuchtender Text auf schwarzem Hintergrund, Text ist verschlüsselt
Titelfoto: Linux password file, Fotograf: Christiaan Colen, Lizenz: CC-BY-SA-20

Vielleicht haben es ein paar von euch mitbekommen: schnipsflausch.de hat seit neuestem ein kleines Schloss da oben in der Adressleiste:

Bildschirmfoto der URL Eingabe des Browsers. Darin ist ein Schloss zu sehen und die URL beginnt mit https

Was bedeutet das für euch? Jede Verbindung zwischen eurem Browser und schnipsflausch.de ist verschlüsselt. Valentin hat sich darum gekümmert und mir gesagt: „Schreib mal was dazu, Nathan!“. Dann mache ich das mal 🙂

  • Egal, welchen Blogpost ihr hier lest: Ab sofort läuft das verschlüsselt.
  • Egal, wo ihr was kommentiert: Ab sofort verschlüsselt.

Nur ihr und wir wissen, was auf der schnipsflausch.de-Seite steht, die ihr gerade lest 😉

Gleichzeitig könnt ihr davon ausgehen, dass die Inhalte, die ihr hier lesen könnt, auch wirklich von schnipsflausch.de – also uns 🙂 – kommen. Möglich macht das ein Zertifikat, eine Art Ausweis für unsere Domain. Du kannst mehr über das Zertifikat herausfinden, wenn du auf das kleine Schloss klickst, gefolgt von einem Klick auf „Zertifikat einblenden“, „weitere Informationen“ o.ä. Dann seht ihr sowas wie:

Das Zertifikat stammt von Let’s Encrypt. Das ist eine Initiative, die sich das Ziel gesetzt hat, „verschlüsselte Verbindungen im World Wide Web zum Normalfall zu machen“ (Quelle: Wikipedia ). Dafür kommt das Verschlüsselungsprotokoll Transport Layer Security, kurz: TLS zum Einsatz.

Ende der Durchsage, ihr dürft jetzt wieder fleissig trainieren. Is‘ ja nich mehr so lang hin, bis zum nächsten NCT-Lauf, gell? Was sind eigentlich eure Ziele dieses Jahr? Also für den NCT-Lauf, meine ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.